Aktuelle DSL Angebote

Aktion für DSL Angebote 2016
Bild: © K.C. – fotolia.com

Wenn Sie einen neuen DSL-Anschluss bestellen oder Ihren Anbieter wechseln möchten, können Sie viel Geld sparen, wenn Sie über aktuelle DSL Angebote informiert sind. Die günstigsten DSL Angebote gibt es in der Regel für Kunden, die einen langfristigen Vertrag mit einer Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten abschließen.

Mit guten Angeboten sollen die Kunden angelockt werden und in den meisten Fällen bleiben sie auch bei ihrem Anbieter. Langfristig zahlt sich diese Form der Kundenbindung für die Unternehmen aus. Da der Markt hart umkämpft ist, sollten Sie vor Vertragsabschluss oder Tarifwechsel prüfen, welche DSL Angebote es derzeit gibt. Doch auf der Jagd nach dem besten DSL Schnäppchen sollten Sie ein paar Dinge beachten.

DSL Angebote: „Effektive Kosten“ überprüfen

Die meisten DSL Preisvergleichsrechner im Internet weisen einen „Effektivpreis“ oder „Effektive Kosten“ aus, der unter den tatsächlichen Kosten liegt. Damit versuchen die Rechner nicht Sie zu täuschen, sondern sie wenden eine einfache Rechnung an. Beim DSL Vergleich werden die gesamten Kosten für die erste Vertragslaufzeit (in der Regel 24 Monate) auf einen Monat heruntergerechnet.

Der Grund ist, dass viele DSL Tarife mit besonders günstigen Konditionen im ersten Jahr locken oder Wechselprämien bieten. Wenn Ihr DSL Tarif eine Vertragslaufzeit von 2 Jahren hat, Sie im ersten Jahr pro Monat 20 Euro und im zweiten Jahr 30 Euro pro Monat bezahlen, zahlen Sie im Durchschnitt monatlich 25 Euro. Insgesamt würden Sie während der Vertragslaufzeit 600 Euro bezahlen (12 * 20 + 12 * 30 = 600).

Angenommen, der Anbieter hat eine Aktion, bei der er Ihnen für den Anbieterwechsel 150 Euro Prämie auszahlt, dann kostet Sie der DSL Tarif während der Mindestvertragslaufzeit insgesamt 450 Euro (600 – 150 = 450). Geteilt durch die 24 Monate ergibt das einen Effektivpreis von 18,75 Euro pro Monat. Sie zahlen aber nach Vertragsabschluss die normalen Monatskosten, in diesem Beispiel also im ersten Jahr monatlich 20 Euro und im Folgejahr monatlich 30 Euro.

Sie sollten daher nicht nur auf den Effektivpreis achten, denn die einmalige Wechselprämie wird Ihnen überwiesen und nicht mit den monatlichen Kosten verrechnet. Sie müssen sich überlegen, ob Sie die höheren Kosten im zweiten Jahr problemlos bezahlen können oder, ob sie zu einem Problem werden könnten.

Preisvergleichsportale mit besonderen Angeboten

DSL Preisvergleichsportale arbeiten in der Regel mit den DSL Anbietern zusammen. Sie bekommen Provisionen für jeden DSL Vertrag, der über das Vergleichsportal abgeschlossen wird. Auch wir finanzieren somit unsere Redaktionsarbeit für Sie. Häufig werden die Provisionen teilweise an die Nutzer weitergegeben und das Vergleichsportal selbst zahlt Ihnen einen Bonus, wenn Sie Ihren DSL Tarif darüber abschließen. Da diese Boni je nach Portal und Aktion unterschiedlich hoch sind, lohnt es sich, mehrere Vergleichsportale zu benutzen. Die Preise für die DSL Tarife sind überall gleich, doch aktionsbedingt können sich die Effektivpreise unterscheiden. DSL-Tarife.de arbeitet hier mit dem großen Vergleichsportal check24.de zusammen.

Manchmal gibt es auch spezielle Tarife, die nur über ein einziges Preisvergleichsportal zu bekommen sind. Dabei handelt es sich um Tarife, die das Portal in Kooperation mit dem DSL Anbieter zusammengestellt hat. Sie schließen solche Tarifverträge ganz normal mit dem DSL Anbieter, das Portal dient nur als Vermittler, Sie binden sich mit solchen Aktionstarifen also nicht auch noch an das Preisvergleichsportal.

DSL Angebote im Rechner
Abbildung vom Check24 DSL Rechner im Januar 2017
Mit einem Klick gelangen Sie direkt zum Rechner

Angebote direkt vom Anbieter

Auch die DSL Anbieter selbst bieten oft gute Angebote an. Fast schon regelmäßig gibt es Aktionen, bei denen Ihnen die Kosten für den Techniker erlassen werden, der Ihnen die DSL Leitung freischaltet. Sehr oft gibt es auch Aktionen, bei denen Ihnen die ersten Monate nicht berechnet werden oder die Kosten während des ersten Jahres niedriger sind als im zweiten Jahr. Häufig gibt es auch Sonderaktionen, bei denen Sie die nötige Hardware kostenlos oder besonders preiswert angeboten wird.

Die meisten DSL Anbieter sind auch Mobilfunkanbieter, wie z.B. die Telekom, o2, 1un1 oder Vodafone. Wenn Sie einen Mobilfunkvertrag haben, sollten Sie prüfen, ob Sie für Ihren DSL Tarif einen monatlichen Preisnachlass bekommen, wenn Sie ihn beim gleichen Anbieter bestellen.

DSL Tarife werden aufgrund des starken Wettbewerbs immer besser und günstiger. Die besten Aktionen gibt es natürlich für Neukunden und wenn Ihr Tarif mittlerweile für 5 Euro weniger pro Monat zu haben ist, heißt das noch nicht, dass Sie die 5 Euro auch weniger zahlen müssen. Verträge von Bestandskunden werden nicht immer automatisch an die aktuellen Konditionen angepasst.

Wenn die Vertragslaufzeit Ihres DSL Tarifs bald abläuft, sollten Sie ruhig beim Kundenservice Ihres Providers anrufen und fragen, ob Ihr Vertrag so bleibt wie er ist oder ob die Bedingungen an die für Neukunden angepasst werden. Sie können Ihren DSL Tarif auch frühzeitig kündigen. Kein DSL Anbieter möchte Kunden verlieren, weswegen auf eine Kündigung sehr oft mit besonders lukrativen Angeboten reagiert wird.

DSL Angebote mit Zusatzleistungen

Viele DSL Angebote versuchen nicht, Sie mit einem möglichst niedrigen Effektivpreis zu ködern, sondern weisen offen und transparent die real anfallenden Kosten aus. Damit Sie sich als Interessent für den Anbieter entscheiden, werden häufig kostenpflichtige Zusatzoptionen kostenlos angeboten. Solche Zusatzoptionen können beispielsweise kostenloses IPTV, eine Mobilfunkflatrate oder eine höhere DSL-Geschwindigkeit sein.

Sie sollten allerdings darauf achten, was nach Ablauf der Mindestvertragslaufzeit geschieht. Oftmals werden zunächst kostenlose Zusatzoptionen mit der Vertragsverlängerung automatisch mitverlängert, und zwar zu den normalen Konditionen. Es kann also passieren, dass Sie bspw. ein HD-IPTV Paket für 20 Euro pro Monat zwei Jahre kostenlos nutzen können, nach Ablauf der Mindestvertragslaufzeit jedoch bezahlen müssen.

Aktuelle DSL Angebote

Hier finden Sie aktuelle Angebote und Aktionen der größten DSL Anbieter Deutschlands.

1und1 DSL Angebote

Bei 1und1 können Sie als Neukunde derzeit viel Geld sparen. Alle vier DSL-Tarife werden aktuell vergünstigt angeboten. Im ersten Jahr zahlen Sie monatlich eine um jeweils 20 Euro reduzierte Grundgebühr. „DSL 16“ kostet in den ersten 12 Monaten dann 9,99 Euro, „DSL 50“ 14,99 Euro, „DSL 100“ 19,99 Euro und „DSL 250“ 24,99 Euro pro Monat. Zudem gibt es eine Startguthaben-Aktion, bei der Sie je nach Tarif bis zu 150 Euro Guthaben geschenkt bekommen.

Telekom DSL Angebote

Die Telekom bietet Neukunden ihre „MagentaZuhause“ Tarife aktuell für 19,95 Euro pro Monat an. Das gilt für die vier Tarifvarianten S, M, L und XL. Nach 12 Monaten werden folgende Kosten berechnet:

  • MagentaZuhause S (16 Mbit/s): 34,95 Euro
  • MagentaZuhause M (50 Mbit/s): 39,95 Euro
  • MagentaZuhause L (100 Mbit/s): 44,95 Euro
  • MagentaZuhause XL (250 Mbit/s): 54,95 Euro

Wenn Sie Ihren Tarif online buchen, erhalten Sie je nach Tarif eine Gutschrift von bis zu 210 Euro. Das Geld wird mit Ihren Rechnungen verrechnet. Sie bezahlen folglich erst, nachdem die Gutschrift aufgebraucht ist.

Vodafone DSL Angebote

Neukunden zahlen in den ersten 12 Monaten generell nur 19,99 Euro im Monat.Das gilt für alle Red Internet & Phone DSL- und Kabeltarife. Ab dem 13. Monat fallen die normalen Gebühren an. Sie haben bis Ablauf des 12. Monats Zeit, den Tarif zu wechseln. Somit können Sie Highspeed-Internet ausprobieren und nach den 12 Monaten in einen langsameren, dafür aber günstigeren Tarif wechseln. Der Tarifwechsel ist kostenlos. Sie können auch später noch in einen günstigeren Tarif wechseln, allerdings verlängert sich dann die Vertragslaufzeit um 12 Monate.

O2 DSL Angebote

Neukunden zahlen in den ersten 12 Monaten eine um 10 Euro reduzierte Grundgebühr. So kostet der Tarif o2 my Home L monatlich nur 24,99 Euro. Ab dem 13. Monat werden die üblichen 34,99 Euro berechnet.

Tipp: Erkundigen Sie sich vor dem DSL Wechsel, wann Ihr aktueller Vertrag gekündigt werden kann. Die meisten Verträge laufen 24 Monate und müssen mind. 3 Monate vor Ablauf gekündigt werden. Zudem sollten Sie auf die DSL Verfügbarkeit vor Ort vor Abschluss prüfen.

Tipp: Falls Sie Probleme mit der Bonität haben, lesen Sie sich bitte unseren Ratgeber zum Thema DSL ohne Schufa durch. Zudem sollten Verbraucher auch die Tipps zum DSL Vergleich von Stiftung Warentest beherzigen.