o2 DSL Tarife im Vergleich

Das Unternehmen o2 ist in Deutschland vor allem als Mobilfunkanbieter und nicht unbedingt als DSL Anieter bekannt. Zum Angebot gehören jedoch auch DSL Komplettpakete an. Diese beinhalten Telefon und Internet zu einem günstigen Pauschalpreis. Die Angebote von o2 bieten im Vergleich zur Konkurrenz zwei Besonderheiten. So ist bei allen Paketen eine aus dem Mobilfunk bekannte All-Net-Flat inklusive. Zudem können die DSL Tarife auf Wunsch auch ohne Mindestlaufzeit abgeschlossen werden. Neukunden profitieren von Sonderkonditionen in den ersten 12 Monaten. Grund genug, sich die Angebote einmal genauer anzuschauen.

o2 DSL Angebote im Vergleich zur Konkurrenz

DSL Pakete von o2 im Überblick

Los geht es mit dem Einsteigerpaket „o2 my Home S“ für monatlich 24,99. Das Angebot richtet sich vor allem an Wenig-Surfer. Für den Download steht je nach Verfügbarkeit eine Bandbreite von bis zu 10 Mbit/s zur Verfügung. Uploads können mit bis zu 2,4 Mbit/s durchgeführt werden. Eine All-Net-Flat für Gespräche ins Festnetz und alle Mobilfunknetze ist bereits inklusive.

Für Normal-Surfer gibt es die „o2 my Home M“ mit bis zu 50 Mbit/s. Der Grundpreis hierfür beträgt monatlich 29,99 Euro. Für Vielsurfer gibt es das Paket „o2 my Home L“. Dieses bietet eine Downloadrate von bis zu 100 Mbit/s und kostet monatlich 34,99 Euro.

 

o2 DSL mit Datenvolumen – keine echte Flatrate!

Wer sich für ein Angebot von o2 interessiert sollte wissen, dass die Geschwindigkeit nach Erreichen eines bestimmten Datenvolumens gedrosselt wird.
Beim Paket „o2 my Home S“ kann beispielsweise bis zu einer Grenze von 100 Gigabyte mit der vollen Geschwindigkeit gesurft werden. Anschließend wird die Bandbreite auf 2 Mbit/s gedrosselt. Es ist eine Flatrate im grundlegenden Sinne, da ohne Zusatzkosten weiterhin unbegrenzt gesurft werden kann. Allerdings eben nur mit den langsameren 2 Mbit/s.

Bei den anderen Paketen handelt es sich mittlerweile um vollwertige Flatrates ohne Highspeedvolumen-Begrenzung. Die Datendrosselung bei den schnellen DSL-Tarifen wurde im Frühjahr 2018 aufgehoben.

DSL Tarife von o2 auch ohne Vertragslaufzeit verfügbar

Alle Angebote können auch ohne Vertragslaufzeit gebucht werden. Kunden können ihren Vertrag so jederzeit kündigen und müssen nicht die zweijährige Mindestlaufzeit einhalten. Allerdings gelten bei dieser Variante einige Einschränkungen. So fallen die die Boni für Neukunden geringer aus und es gibt unter Umständen keine so hochwertige Hardware dazu.

Wie ist die Verfügbarkeit von o2 DSL?

Der Provider kann seine DSL Anschlüsse bundesweit bereitstellen. Allerdings ist noch nicht jeder Anschlusstyp bzw. jede Bandbreite überall verfügbar. Deshalb sollte vorab immer eine Verfügbarkeitsprüfung durchgeführt werden. In größeren Städten und Ballungsräumen sollten Anschlüsse mit 16 Mbit/s zumeist verfügbar sein. In der Praxis wird diese Geschwindigkeit jedoch nicht immer erreicht, da hierfür verschiedene Faktoren wie Qualität der Leitungen oder der Abstand zum Hausanschluss verantwortlich sind. o2 versichert allen Kunden, dass immer die maximal mögliche Bandbreite zur Verfügung gestellt wird.

Die höchsten Geschwindigkeiten lassen sich derzeit mit einem VDSL Anschluss realisieren. Im Optimalfall ist eine Datenrate von bis zu 100 Mbit/s möglich. Allerdings erfordert diese eine sogenannte Vectoring Technologie, die bisher nur in einzelnen Vorwahlbereichen verfügbar ist. In der Regel liegt die maximale Geschwindigkeit für o2 VDSL bei 50 Mbit/s.

Hardware bei o2 DSL

Wer ein DSL Paket bei o2 bestellt erhält hierzu auch die benötigte Hardware. Aktuell wird die „o2 Homebox 2“ bei allen Bestellungen mitgeliefert. Das Gerät kostet monatlich 1,99 Euro, für Neukunden wird derzeit auf eine Berechnung verzichtet. Kunden profitieren bei diesem Router von einer Fülle an nützlichen Funktionen. Das Gerät verfügt über 2 Gigabit-LAN-Ports sowie 2 USB-Anschlüsse und erlaubt über die DECT-Basisstation den Anschluss von bis 5 Schnurlos-Telefonen. Es kann sowohl DSL wie auch VDSL genutzt werden. Unterstützt wird der WLAN Übertragungsstandard AC mit besonders hohen Datenraten. Im WLAN-Heimnetzwerk sind jetzt Raten von bis zu 2.000 Mbit/s möglich.

Alternativ können Kunden bei Auftragserteilung eine FRITZ!Box 7490 mitbestellen. Kunden von o2 erhalten diese zum Sonderpreis von 29,99 Euro (regulärer Preis im August 2016 sind ca. 179 Euro). Bezüglich der Funktionen gibt es zwischen den beiden Geräten jedoch kaum Unterschiede. Für 5,99 Euro monatlich gibt es die schnellere FRITZ!Box 7590. Es ist aber auch möglich, einen eigenen IP-fähigen VDSL-Router zu benutzen.

o2 Internet auf Platz 3 beim DSL Test von Connect

Im jährlich durchgeführten Festnetz- und DSL-Test der Fachzeitschrift Connect erreicht o2 2015 einen guten 3. Platz. Nachdem das Unternehmen im Jahr zuvor nur auf dem letzten Rang gelandet war, eine deutliche Verbesserung. Hierfür gab es das Qualitätsurteil „gut“.

Positiv bewertet wurde insbesondere die Geschwindigkeit beim Datenverkehr. In dieser Kategorie kann o2 fast mit den Testsiegern 1&1 und Telekom mithalten. Für die Sprachqualität gab es leichte Abzüge. So braucht der Aufbau von Anrufen innerhalb des eigenen All-IP-Netzes mit durchschnittlich 1,5 Sekunden am längsten von allen Kandidaten.

Hier gehts zu den aktuellen Angeboten von o2 DSL